Besucher

Insgesamt 159925

  • 21 Oct 2017

    Rain 18°C 10°C

  • 22 Oct 2017

    Scattered Showers 12°C 9°C

Postkarten aus Großbüllesheim

Als kleiner Beitrag zur Geschichte unseres Ortes sollen die nachfolgenden historischen Postkarten dienen, die im Laufe der Jahrzehnte entstanden sind und auch - zumindest teilweise - verschickt wurden. Evtl. Rechtebesitzer an den Bildern und damit Originalbilder sind nicht mehr ausfindig zu machen. Die hier gezeigten Postkarten sind in Privatbesitz.

Die Postkarte ist 1909 versandt worden. Sie zeigt oben den Blick auf das Dorf aus Richtung der Burgmühle. Man sieht links von der Kirche Schornsteine der früheren Brauerei an der Talstraße.
Unten links zeigt den Blick auf die Burg aus Richtung der Burgmühle.
Unten rechts ist die damalige Situation am Ortsausgang Richtung Wüschheim abgelichtet. Die beiden Häuser stehen auch heute noch, nur in verputztem Zustand, zwischen beiden Gebäuden liegt heute die Zufahrt zum Getränkeverlag Kronenberg. Die frühere Hauptstraße, heute Großbüllesheimer Straße, führte über einen beschrankten Übergang über die 1875 eröffnete Bahnlinie von Euskirchen nach Köln. Den Bahnhof Großbüllesheim und die Straßenunterführung gab es zum Zeitpunkt der Karte noch nicht, sie wurden erst 1913/14 gebaut.

----------------------


Die Postkarte ist ca. 1915 versandt worden. 
Das obere Foto zeigt den Blick „bergauf“ in die heutige Kompstraße, die damalige Judengasse.
Das untere Bild zeigt einen Blick auf die rückwärtige Seite der Burgmühle.

----------------------

Die Ansichtskarte ist 1937 versandt worden. 
Das Bild oben links zeigt – unverkennbar – die unter Denkmalschutz stehende Gaststätte Dick, den heutigen „Dorfkrug“. Oben rechts ist das Denkmal zur Erinnerung an die Gefallenen der Weltkriege abgelichtet. Das Denkmal stand mit dem Rücken zur heutigen Kompstraße auf dem alten Friedhof an der Kirche. Es wurde im Zuge der Erweiterungsarbeiten rund um die Kirche in den siebziger Jahren abgebaut.
Unten rechts gibt es aus Richtung Kirche den Blick auf die Hauptstraße in Richtung Wüschheim. Die Häuserzeile rechts ist auch heute noch wieder zu erkennen. 
Unten links gibt es einen Blick in die Gaststätte Dick.

----------------------

Diese Postkarte ist 1941 gelaufen. 
Sie zeigt oben links Pfarrhaus und Kirche; man kann erkennen, wieweit damals das Kirchenschiff in die Straße hineinragte. 
Oben rechts sind an der früheren Hauptstraße die Volksschule (rechts) und die damalige Poststelle abgebildet.
Das Bild unten rechts zeigt den Bahnhof und auf dem linken Foto wird ein Blick dorfeinwärts gezeigt aus Richtung der Ecke Freiheitsstraße.

----------------------

Die Postkarte stammt etwa aus dem Jahre 1968. 
Sie zeigt oben links die Kirche, damals noch nicht erweitert, und oben rechts die Grundschule, die – deutlich erkennbar – um den rechten Teil des Gebäudes 1967 erweitert wurde. 
Unten rechts beim Blick auf die Hauptstraße sieht man das damalige Lebensmittelgeschäft Klein/Kronenberg (heute Bäckerei Lennartz). Dort wo heute ein Wohnhaus mit Ladenlokal an der Ecke zur Talstraße steht, befanden sich damals noch zwei Gebäude der ehemaligen Brauerei. Unten links ist die 1964/65 errichtete Turnhalle mit dem (heute nicht mehr dort bestehenden) Sportplatz zu sehen.

----------------------

Die Postkarte wurde um 1974 erstellt. 
Oben links zeigt sie den Blick auf die Großbüllesheimer Straße mit dem Fachwerkhaus Röhrig. Oben rechts ist wieder die Grundschule dargestellt. Unten rechts zeigt das Foto Pfarrhaus und Kirche nach Renovierung und Erweiterung.  In der Mitte unten wird der Bahnhof gezeigt mit der damals noch möglichen Vorfahrt vor das Gebäude. Das letzte Bild unten links zeigt den Blick auf die Großbüllesheimer Straße ortseinwärts am Bahnhof vorbei.

----------------------